Produkte von Weingut Gernot Heinrich

Weingut Gernot Heinrich

heinrich-gernot-heike

Die meisten Sonnenstunden Oesterreichs sind ein Geschenk des Himmels. Alles andere, das nötig ist, um hier in Gols im Nordburgenland Rotweine auf internationalem Höchstniveau zu produzieren, stammt von Gernot und Heike Heinrich.

Vorbildliche Weingartenarbeit, rigoroses Ausdünnen der Trauben schon vor der Ernte um mindestens 50 %, händische Selektion zuerst im Weingarten und dann noch einmal am Weingut: All das garantiert hochreifes Traubengut, die beste Basis für Weine mit prägnanter Frucht, viel Extrakt und weichen Tanninen.

Der blitzsaubere Keller ist nicht deshalb so modern, weil die Heinrichs High Tech-Fans wären, sondern weil sie gerne funktional und praktisch arbeiten. Der Ablauf ist nach dem Schwerkraftprinzip konzipiert: Anlieferung der Weintrauben, Vergärung und Reifung sind auf 3 Etagen verteilt, sodass beim Umgang mit Maische und Wein die Schwerkraft ausgenützt und auf Pumpen verzichtet werden kann. Die Top- und Lagenweine werden in 3.000 l-Holzgärbehältern mit den weingarteneigenen Hefen vergoren, um Aromen, Gerbstoffe, Farbe und Charakter möglichst deutlich herauszuarbeiten.

Die Heinrichs konzentrieren sich auf gebietstypische, heimische Sorten: So werden Zweigelt und Blaufränkisch reinsortig ausgebaut, finden sich auch im einfacheren Red und in den 3 grossen Cuvées Salzberg, Gabarinza und Pannobile: Repräsentanten des neuen österreichischen Rotweins, die im klassischen Stil, geradlinig, dabei elegant und fein ausgebaut werden – und nicht nur das Terroir, sondern wohl auch den Charakter des Winzers widerspiegeln.

Neue Weine aus dem Alten Berg

Mit dem Erwerb neuer Weingärten am Westufer des Neusiedlersees betritt der Golser Winzer Gernot Heinrich nicht nur geografisch gesehen „Neuland“: Hier am Südostabhang des Leithagebirges herrschen mikroklimatische und geologische Bedingungen, die Weine ganz eigener Stilistik ermöglichen – keine leichten, vordergründig fruchtigen Trinkweine für jedermanns Geschmack, sondern tief, komplex, ausdrucksstark, anspruchsvoll und fordernd.

Im Alten Berg oberhalb von Winden am See sowie in den Lagen Edelgraben und Kollern im benachbarten Breitenbrunn stehen die Reben, aus denen Gernot Heinrich den Blaufränkisch Alter Berg und den Weißburgunder Leithakalk produziert.

Deutlich vom Kalk geprägte, karge, trockene, mineralische Böden, langsam wachsende, bis 30 Jahre alte Reben und niedrige Erträge ergeben straffe, mineralische, frische Weine, gehaltvoll und komplex im Ausdruck – vorerst aber nur jeweils wenige Tausend Flaschen, denn nur die alten Reben bringen Trauben in der für diese Art von Weinen benötigten Qualität. Und die von Heinrich neu gepflanzten Rebstöcke brauchen einfach noch Zeit.

Der Blaufränkisch Alter Berg zählt zu den interessantesten Vertretern dieser autochthonen österreichisch- typischen Sorte, die als die potenziell qualitätsvollste des Landes eingestuft wird. Gernot Heinrich: „Aber auch die sonst in unserer Region weniger geschätzte Sorte Weißburgunder zeigt sich hier am Westufer auf den Kalkböden von der besten Seite und in wertvoller Ausprägung. Der ortstypische, fossilienreiche Kalk- und Kalksandstein verleiht diesem Weißburgunder eine unverwechselbare Aromatik und Eleganz.“

GernotHeinrichSalzberg



Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
2016er Gabarinza
2016er Gabarinza
Routinier mit Grandezza. Er trägt den Namen einer der ältesten und besten Golser Hanglagen, die gegen Südwesten geneigten Weingärten sind geprägt von eiszeitlichem, rotem Terrassenschotter sowie von feinkörnigen sandig-lehmigen...
Inhalt 0.75 Liter (38,67 € * / 1 Liter)
29,00 € * 36,90 € *
Zuletzt angesehen